Der alte Sommerfrische, heutige Kur- und Badeort im Kanal von Pelješac unterhielt schon in alten Zeiten regen Verkehr mit Mitteleuropa als Heimat vieler Seefahrer und Kapitäne. Sie ist die Perle der Meerenge von Pelješac, gelegen an der südwestlichen Küste der Halbinsel.

Der Küstenstreifen von Pelješac ist flach, und vor der kühlen Nordost-Bora gut geschützt. Im Sommer weht der frische Mistral, der Ihren Aufenthalt in Orebić angenehm macht. Durch diese klimatischen Bedingungen ist Orebić eine der bei Surfern beliebtesten Ortschaften an der Adria.

Oberhalb Orebić erhebt sich der 961 Meter hohe Berg Sankt Elias, der Gelegenheit zu langen Fußwanderungen, Radsport und Bergtouren bietet.

In Orebić selbst entdecken Sie herrschaftliche, in schönen Gärten eingebettete alte Häuser der Kapitäne.

Empfehlenswert ist auch das Franziskanerkloster Mariä Himmelfahrt mit Museum und einem atemberaubenden Blick.

Die Geographie von Pelješac gleicht der ihrer Nachbarinseln Korčula und Hvar. Pelješac ist eine 65 Kilometer lange Halbinsel mit eine Fläche von 355 Quadratkilometern und bietet ideale Verbindungen zum Festland.

Das adriatische Mittelmeerklima zeichnet sich durch lange, trockene und heiße Sommer und kurze, mildfeuchte Winter aus. Hinzu kommen durchschnittlich 2.589 Sonnenstunden/Jahr. Die Temperaturen liegen ganzjährig recht hoch.

Der Dingač war der erste, damals noch jugoslawische Qualitätswein, der 1961 in Genf die geschützte Herkunftsbezeichnung und das Prädikat Kakovostno Vino (Herausragender Wein) erhielt.

Der Dingač wird aus der autochthonen Rebsorte Mali Plavac von der Südflanke der Halbinsel Pelješac gekeltert. Die Rubinrote Farbe und das fruchtige Bouquet erinnert etwas an Kirschen und Brombeeren und bietet einen einzigartigen, harmonischen Geschmack.

Serviert bei 18° C ist er die ideale Ergänzung zu hochwertigen Fleisch- und Fischgerichten.

 

Nachrichten

Sonderangebote für Windsurfer Sonderangebote für Windsurfer Bitte kontaktieren Sie uns, um Informationen...
Shuttlebus Shuttlebus Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wenn...
Please accept marketing-cookies to view TripAdvisor.
Zum Seitenanfang